Autogenes Training

 

Das AUTOGENE TRRAINING wird allgemein zur PRÄVENTION und zur THERAPIE eingesetzt.

Es gibt mehr als 300 Studien zum AT, welche die Wirksamkeit der Methode belegen, (s. Tabelle 7, Vaitel & Petermann, 2002).

Im Autogenen Training lernen Sie, sich selbst seelisch und körperlich wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Es entsteht eine Umschaltung im vegetativen Nervensystem von Stress und Unruhe zur  Regeneration und Ruhe.

Es kommt nach kurzer Zeit zu tiefgehenden Erholungseffekten, körperlich und seelisch, die wissenschaftlich nachgewiesen werden konnten.

Aber wirklich wichtig ist Ihre eigene Erfahrung.

 

Die Technik, Basics:

Wir versetzen uns in einen Ruhezustand,

schalten das Gedankenkarussell ab,

wiederholen mit tiefer innerlicher  Überzeugung  gesprochene Formeln der Entspannung,

ganz ruhig und verlangsamt,

lassen sie dann im Unbewussten ihre Wirkung entfalten. 

Ihr Nervensystem wird garantiert reagieren, auch wenn Sie es nicht gleich bemerken,

es erfordert Wiederholung und Übung.

 

Geschehen auf körperlicher Ebene:

Verringerte Muskelspannung

Periphere Gefäßerweiterung

Geringfügige Verlangsamung des Pulsschlages

Senkung des arteriellen Blutdrucks

Abnahme der Atemfrequenz

 

Die Technik, Fortgeschrittene:

Dieser Kurs zielt darauf ab, individuelle Themen des Alltags durch mentale Selbstbeeinflussung positiv zu entwickeln.

Eigene Fähigkeiten werden gestärkt. Wir finden Formeln für persönliche Veränderungen, arbeiten mit Farbwirkungen, Bildern, Symbolen, tauchen ein in Erlebniswelten, entwickeln dabei unsere Vorstellungskraft, entdecken den persönlichen sicheren Ort als Schutzraum, finden Formeln für unterschiedliche Beschwerdebilder des Körpers, stärken mit Allem unsere Selbstwirksamkeit und Fähigkeit zur Resilienz im Alltag.

 

Voraussetzung: Die Basics des Autogenen Trainings sind bekannt. 

 

Langfristige Folge des Praktizierens des Autogenen Trainings:

Der eigene Umgang mit Stresserleben wird deutlich verbessert

Aus regenerierter und entspannter körperlicher und geistiger Gesamtsituation wird Gesundheit gefördert, werden Beschwerden gelindert

Es gelingt, aus Ruhe heraus zu entscheiden

aus Gelassenheit heraus zu handeln

aus der Entspannung heraus Angenehmes zu genießen.

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anna Weber